Der Dachdecker im Einsatz

Egal ob Sie ein neues Haus bauen, das alte renovieren oder Verbesserungsarbeiten an Ihrem Dach durchführen möchten, der Dachdecker ist für diese Arbeiten der richtige Ansprechpartner. Mit seiner Arbeit sorgt er für wind- und wetterfeste Gebäude und schützt das Haus somit vor äußeren Einflüssen. Damit Sie also stets ein stabiles Dach über dem Kopf haben, auch wenn es stürmt und schneit, kann es nützlich sein, es regelmäßig überprüfen und bei Bedarf reparieren zu lassen. Außerdem kümmert sich der Profi auch um alle Belangen, die die gesamte Dach- Wand und Abdeckungstechnik betreffen. Des Weiteren können Sie ihn kontaktieren, wenn Sie vorhaben, Dachfenster einbauen zu lassen. Im Zuge eines Neubaus ist dies in der Regel kein Problem, die Fenster werden also während des Dachbaus eingebaut. Wenn Sie die Fenster nachträglich errichten möchten, wird der Experte Ihres Vertrauens Ihnen selbstverständlich behilflich sein. Heutzutage werden außerdem immer mehr Solaranlagen verbaut. Dies hat gleich mehrere Vorteile: Man spart sich Strom, aber auch Platz, die Anlage wird für gewöhnlich unauffällig am Dach platziert. Auch für Art von Arbeit ist der Profi zuständig.

In manchen Fällen arbeiten Dachdecker mit Spenglern zusammen, da während des Dachdeckens oftmals Arbeiten mit Metall anfallen. Somit ergänzen sich die beiden Profis also ausgezeichnet und sorgen dafür, dass die Arbeiten am Dach schnellstmöglich angeschlossen werden können. Da der Fachmann während der Ausübung seiner Arbeit allerdings dem Wetter ausgesetzt ist, kann es sein, dass er nicht zu jeder Zeit aufs Dach steigen kann. Nässe, verursacht durch Regen, erschwert oftmals die Arbeit und erhöht das Risiko, auf den Ziegeln auszurutschen. Deswegen sollte der Termin fürs Dachdecken an einem Tag vereinbart werden, an dem es nicht stark regnet.

Tätigkeitsfeld
Gerne kümmert sich der Dachdecker um die Wärmedämmung an Dach und der Außenwand und sorgt damit dafür, dass das Haus möglichst energieeffizient ist. Zudem beschäftigt er sich mit dem Bekleiden von Außenwänden, beziehungsweise Fassaden und bedient sich dabei verschiedener Materialien wie zum Beispiel Schiefer oder Metall. Wenn Sie vorhaben, Ihr Dach zu begrünen, übernimmt er außerdem den Aufbau von begrünten Dächern. Der Profi ist außerdem für den Bau von Vorrichtungen zur Ableitung von Oberflächenwasser, also Dachrinnen, zuständig. Jedes Haus sollte zudem mit einem Blitzableiter ausgestattet sein, auch für dieses Vorhaben ist der Profi der richtige Ansprechpartner. Zudem umfasst seinen Kompetenzbereich die Errichtung von Dachabdichtungen mit Bitumenbahnen, Kunststoffbahnen und Flüssigstoff. Bevor er mit seiner Arbeit beginnt, macht sich der Profi in der Regel ein Bild von der Lage vor Ort. Auf Basis dieser Informationen wird er dann entscheiden, welche Vorgehensweise am passendsten ist und das beste Ergebnis liefert.

über mich

Wohnen im eigenen Haus

Hallo! Hier berichte ich über das Bauen und die Bauherren. Für mich wurde dieses Thema interessant als ich, zusammen mit meiner Frau, noch zur Miete wohnte. Wir planten unsere Zukunft in Bezug auf das Wohnen. Die Frage war, kaufen wir ein Haus oder bauen wir eines? Schließlich entschieden wir uns dazu zu bauen. Das Schöne ist, bei dem Hausbau konnte jeder von uns beiden seine Wünsche und Vorstellungen mit einfließen lassen. Da ein Bauvorhaben viel Geld kostet. kann sich der Bauherr darüber Gedanken machen, was er in Eigenleistung erbringen kann. Jede Arbeit, die der Bauherr selber durchführt, macht das Bauprojekt billiger.

Suche

letzte Posts

28 Juli 2022
Egal ob Sie ein neues Haus bauen, das alte renovieren oder Verbesserungsarbeiten an Ihrem Dach durchführen möchten, der Dachdecker ist für diese Arbei

25 April 2022
Bis heute dominiert die konventionelle Bauweise mit Stein. Die industrielle Fertigung dagegen findet man im Fertighausbau. Beim Modulbau handelt es si

14 Januar 2022
In einer Tischlerei werden zwar noch viele Arbeitsschritte von Hand erledigt, aber sie kommt natürlich nicht ohne eine Vielzahl von Maschinen aus. Zu