Die Druckübersetzerpumpe - vom niedrigen zum hohen Druck

Die Druckübersetzerpumpe ist ein Gerät, das die Druckintensität einer Hydraulikflüssigkeit oder von Wasser mit hydraulischer Energie bei niedrigem Druck erhöht. Diese Vorrichtung ist essenziell für hydraulische Maschinen, die Wasser oder andere Flüssigkeiten mit sehr hohem Druck benötigen. Eine Druckübersetzerpumpe wandelt einen niedrigen Eingangsdruck in den benötigten Hochdruck um.

Es gibt verschiedene Arten von Druckübersetzern. Sie richten sich nach dem verwendeten Hydraulikmedium und der Anzahl der Hübe, mit denen der gewünschte Druck erreicht wird. Es handelt sich um Einzelhub-, Differenzialzylinder-, Öl-Öl-, Luft-Luft- und Öl-Luft-Übersetzer. Die jüngsten Entwicklungen sind so umfangreich, dass durch Kombinationen der oben genannten Typen enorme Drücke erreicht werden können. Eine lineare Übersetzerpumpe ist die ursprüngliche Technologie. Sie wird für das Wasserstrahlschneiden verwendet und ist am weitesten verbreitet.

Die Hauptbestandteile
Zunächst benötigt man Elektromotoren mit einer Leistung zwischen 25 und 200 PS. Für Wasserstrahlschneideanlagen sind 50 PS die gängigste Größe. Eine Hydraulikpumpe ist mit dem Motor verbunden. Sie leitet das Hydrauliköl zum Druckübersetzer. Er nutzt das Prinzip der Druckbeaufschlagung, um die Energie auf das Wasser zu übertragen. Weiterhin benötigt man ein Steuersystem zur Steuerung des Starts und Stopps der Pumpe. Das System kontrolliert ebenfalls den Wasserdruck und überwacht durch Sensoren, ob die Pumpe richtig funktioniert. Nicht zuletzt muss das einfließende Wasser für die Pumpe aufbereitet werden, wenn es normales Leitungswasser ist.

Wie eine hydraulische Druckübersetzerpumpe funktioniert
Die hydraulische Art einer Übersetzerpumpe war die erste Art von Hochdruckpumpe, die entwickelt wurde. Heute ist sie immer noch die beliebteste, nicht wegen der Technologie; sondern weil es jahrelang keine Alternative gab.

Ein hydraulischer Druckübersetzer besteht aus einem festen Zylinder, durch den das Wasser unter hohem Druck in den hydraulischen Teil der Maschine fließt. Ein hohler, umgekehrter Gleitzylinder, der Wasser unter hohem Druck enthält, ist über dem festen Zylinder montiert. Der umgekehrte Schiebezylinder ist von einem weiteren umgekehrten festen Zylinder umgeben. Dieser enthält das Wasser aus der Hauptzufuhr, das unter einem niedrigen Druck steht.

Die Hydraulikpumpe wird von einem Elektromotor angetrieben. Sie versorgt den Druckübersetzer mit Energie. Sie bewegt einen Hydraulikkolben hin und her, der an beiden Enden mit einem Hochdruckkolben verbunden ist. Das alles findet in einem Hochdruckzylinder statt, der Rückschlagventile für den Wassereinlass und -auslass enthält.

Während ein Kolbenschub Wasser aus dem Rückschlagventil drückt, saugt der andere Kolben das Wasser in den Zylinder hinein. Dieser Vorgang wiederholt sich, wenn der Hydraulikzylinder die Richtung wechselt. Das Wasser wird von den beiden Auslassleitungen aufgefangen und in einem Speicher gesammelt. Er dient dazu, die durch die Umkehrhübe verursachten Druckspitzen abzuschwächen. Dann wird das Wasser in die Hochdruckleitung zur Versorgung des Schneidkopfes geleitet. Eine hydraulische Druckübersetzerpumpe läuft mit etwa 30 bis 100 Hüben pro Minute.

Wenn Sie mehr zum Thema Druckübersetzerpumpe erfahren möchten, können Sie Seiten wie z. B. von der Hapro Technik Ges.m.b.H besuchen.

über mich

Wohnen im eigenen Haus

Hallo! Hier berichte ich über das Bauen und die Bauherren. Für mich wurde dieses Thema interessant als ich, zusammen mit meiner Frau, noch zur Miete wohnte. Wir planten unsere Zukunft in Bezug auf das Wohnen. Die Frage war, kaufen wir ein Haus oder bauen wir eines? Schließlich entschieden wir uns dazu zu bauen. Das Schöne ist, bei dem Hausbau konnte jeder von uns beiden seine Wünsche und Vorstellungen mit einfließen lassen. Da ein Bauvorhaben viel Geld kostet. kann sich der Bauherr darüber Gedanken machen, was er in Eigenleistung erbringen kann. Jede Arbeit, die der Bauherr selber durchführt, macht das Bauprojekt billiger.

Suche

letzte Posts

27 Oktober 2022
Die Druckübersetzerpumpe ist ein Gerät, das die Druckintensität einer Hydraulikflüssigkeit oder von Wasser mit hydraulischer Energie bei niedrigem Dru

28 Juli 2022
Egal ob Sie ein neues Haus bauen, das alte renovieren oder Verbesserungsarbeiten an Ihrem Dach durchführen möchten, der Dachdecker ist für diese Arbei

25 April 2022
Bis heute dominiert die konventionelle Bauweise mit Stein. Die industrielle Fertigung dagegen findet man im Fertighausbau. Beim Modulbau handelt es si